• Eine gute Vereinbarkeit

    von Familie und Beruf

  • Die Region Main Rhön,

    wo es sich auch in Zukunft gut leben und arbeiten lässt

  • Alles rund um das Thema

    Familienorientierte Personalpolitik

  • Mit familienbewusster

    Personalpolitik zum Erfolg

  • Zeitmanagement

  • Arbeitsablaufmanagement

Pflegelotsinnen und Pflegelosten für Ihr Unternehmen

Seminarreihe am 03.12. und 10.12.2019

Die Initiative Familienorientierte Personalpolitik bereitet eine Seminarreihe vor, die Beschäftigte als Pflegelotsin oder Pflegelotse qualifiziert.

Immer mehr berufstätige Menschen sind von einem Pflege- oder Betreuungsfall in ihrer Familie betroffen. Es gibt Anlauf- und Beratungsstellen und die Pflegekasse, die weiterhelfen können. Zahlreiche Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten werden von verschiedenen Trägern vorgehalten.

Doch gerade wenn die Zeit fehlt und schnell gehandelt werden muss, sind Menschen überfordert. 

Ziel ist es, in Unternehmen Ansprechpersonen zu haben, die im Notfall den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Seite stehen und erste Schritte aufzeigen. Sie sollen den Betroffenen die Möglichkeiten aufzeigen, wie und wo sie im Pflegefall Hilfe und Unterstützung erhalten können. 

Die Termine stehen bereits für die erste Reihe fest:

Dienstag, 03.12.2019 und Dienstag, 10.12.2019,jeweils von 9.00 bis 13.15 Uhr
im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Schweinfurt.

Die Ausschreibung für die Seminare finden Sie hier.

Die Frist für die Anmeldung haben wir bis 28.11.2019 verlängert, es sind noch Plätze für Sie frei!

Thomas Stelzer, Geschäftsführender Vorstand der Agentur für Arbeit Schweinfurt,
Caroline Trips, Geschäftsführerin TRIPS gmbh Grafenrheinfeld,
Florian Töpper, Landrat Landkreis Schweinfurt

Erfolgsreiches Forum Fachkräfte und Familie "Ressource Mensch" am 05.11.2019

Ein überaus gut besuchtes Angebot der Initiative Familienorientierte Personalpolitik war das Forum Fachkräfte und Familie in den Räumen der Firma TRIPS GmbH in Grafenrheinfeld.

Der Impulsvortrag von Dr. Walter Kromm "Analoge Kompetenzen für die Digitale Welt"  - hat sehr deutlich aufgezeigt, wie sich die Technologie in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat und im Gegensatz dazu das das Miteinander und der Umgang mit Wissen stagniert.

Er hat den Gästen erklärt, welche Kompetenzen es braucht, um die neuen Herausforderungen zu meistern.

Die drei Workshops waren dann die Ergänzung zu diesem Impulsvortrag:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Stefan Mai
  • Werte und Wertschätzung im Wandel der Arbeitswelt mit Christine Scheckenbach
  • Außergewöhnlich gut miteinander arbeiten mit Dr. Walter Kromm

Neben den Anregungen und Impulsen, die die zahlreich erschienen Vertreterinnen und Vertreter der Unternehmen und Institutionen mit nehmen konnten, haben Sie auch einen Einblick in die Angebotspalette und auch die familienorientierten Maßnahmen des gastgebenden Unternehmens TRIPS erhalten.    

Dr. Walter Kromm

 

 

 

Christine Scheckenbach
Stefan Mai

Neues Online-Tool zur Messung der Familienfreundlichkeit von Unternehmen

Ein neue Online-Tool zur Messung der Familienfreundlichkeit von Unternehmen haben Bundesfamilienministerin Giffey und DIHK-Präsident Schweitzer gestartet. Das Tool mit dem Namen "Fortschrittsindex Vereinbarkeit" soll "Arbeitgeber unterstützen, ihre familienfreundlichen Maßnahmen zu messen, weiterzuentwickeln und sichtbar zu machen". Die Unternehmen können ihre Kultur der Vereinbarkeit von Familie und Beruf anhand von 12 Kennzahlen bemessen und mit Wettbewerbern vergleichen. Zu den Kennzahlen gehören auch die Dauer der Elternzeiten von Müttern und Vätern sowie der Anteil weiblicher Führungskräfte.

Weitere Informationen: www.fortschrittsindex-Vereinbarkeit.de

t t